Apple, mein USB-Netzteil und ich ;-)

Im Juli startete Apple eine Rückrufaktion für bestimmte USB-Netzteile, die Ende 2009 bis Ende 2012 zusammen mit iPhones oder auch einzeln verkauft wurden, da diese eventuell zu heiß werden und Feuer fangen können.
Da ich so ein Netzteil habe und ich gerade in der Nähe von Trier war, wollte ich dieses ein einem von Apple autorisierten Geschäft („Premium-Reseller“) in Trier umtauschen. Dort wurde mir allerdings mitgeteilt, dass man dies nur für die eigenen Kunden machen würde. Toll.

Später rief ich dann bei der Apple-Hotline an, wo mir mitgeteilt wurde, dass auch die Geschäfte der Mobilfunkprovider die Netzteile umtauschen (ein offizieller Apple-Store befindet sich nicht in meiner Reichweite!); auch die nahmen die Netzteile nicht zurück…

Da ich mittlerweile in Hannover studiere, ging ich zum dortigen Apple-Store, wo mir gesagt wurde, ich solle mir doch online (!) einen Termin geben lassen (die ganze Aktion mit der Seriennummer des iPhones hätte meines Erachtens ganze 3 Minuten gedauert…). Das beste war jedoch diese Aussage des Verkäufers: „Hat ja keine Eile, das Netzteil funktioniert ja noch!“.
Komisch und ich dachte, dass die Netzteile wegen Feuer-Gefahr zurückgerufen wurden?!?
:-/

Ab hier wurde mir die Sache zu blöd; das Apple-Netzteil kommt zusammen mit der Drei-Tasten-Maus mit seriellem Anschluss in die Kuriositäten-Kiste und wird nicht mehr benutzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.