Aufspielen des Factory-Images behebt Einfrierprobleme unter Android Lollipop auf Nexus 4

andorid_resetNachdem es mir mit durchschnittlich zwei Abstürzen pro Woche langsam zu bunt wurde (das Handy ist danach je nach Ladestand einen Tag lang nicht benutzbar, weil es sich bis zur vollständigen Entleerung des Akkus nicht neu starten liess). Nach einem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen (zu erreichen über den Einstellungsdialog des Betriebssystems) scheint dieses Problem behoben zu sein. Dafür will sich das Nexus 4 aber nicht mehr mit meiner Bluetooth-Tastatur verbinden :-/

 Nachtrag 07.04.2015:

Zu früh gefreut! Das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen reichte bei mir doch nicht („Hänger“ traten wieder auf…).
Besserung brachte erst das Aufspielen des Factory-Images von Lollipop (Root nötig; das Image ist hier zu beziehen: developer.google.com), anscheinend haben anderthalb Jahre dauerndes Updaten von 4.2.2 über diverse Versionen auf 5.0.1 irgendwas „kaputt“ gemacht; jedenfalls ist seit etwa einem Monat endlich Ruhe!

Den Titel dieses Artikels habe ich dementsprechend angepasst

Scribus 1.4.5 veröffentlicht

scribus-icon2Das Scribus-Team hat am 26.01.15 Version 1.4.5 der freien DTP-Software Scribus veröffentlicht.

Es handelt sich hauptsächlich um ein Bugfix-Release, das Aktualisierungen und Verbesserungen von der Entwicklungs-Version 1.5.0 auf die 1.4.x-Linie zurück portiert.
Verbessert wurden unter anderem der (Python-)Scripter, der PDF-Export, die Benutzeroberfläche sowie die Farbpaletten.

Auch das Icon von Scribus wurde gegen ein neues ausgetauscht:scribus-145-neues-icon


Links:

Übrigens: Das Datum der Veröffentlichung auf der Startseite des Scribus-Projektes ist falsch, vielleicht ist das auch der Grund, warum die großen IT-Portale noch nicht darüber berichtet haben:
scribus-net_news-datum

Das Scribus-Logo stammt von dieser Seite: http://wiki.scribus.net/canvas/Promotion_material

Nachtrag 10.02.:
Mittlerweile wurde das fehlerhafte Veröffentlichungs Datum von 1.4.5 (s.o.) auf scribus.net korrigiert. Ich habe auch hier das Datum geändert, weil ich mit meiner Schätzung (31.01.) doch etwas daneben lag 😉

Seitenquelltext in Firefox & Chrome unter Android anzeigen

Manchmal sind Lösungen für einige Probleme so trivial, dass man sich „grün und blau“ ärgert, dass man darauf nicht früher gekommen ist:
Um den Quelltext einer Seite wie z.B. https://julius-cordes.de mit den Android-Versionen (funktioniert bei den Desktop-Ausaben aber auch!) Firefox und Chrome  (andere Browser teste ich evtl. noch!) anzuzeigen, muss folgendes in die Adress-Zeile eingegeben werden:

view-source:https://julius-cordes.de

view-source-android-firefox34-0-1

Unter Firefox lässt sich der Quelltext per „In Seite suchen“ durchsuchen und Fehler in der HTML-Syntax werden – wie im Desktop-Browser auch – rot markiert.
Ärgerlich ist nur, dass der Quelltext immer neu vom Server herunter geladen wird, auch wenn die anzuzeigende Seite bereits aufgerufen wurde.

Schön wäre es, wenn Mozilla diese Funktion im Untermenü „Seite“ aufrufbar machen würde.

Nachtrag, 12.01.15:
Auf einem Apple iPhone 3GS (iOS 6.1.6) funktioniert dies sowohl unter Safari als auch unter Google Chrome (Version 37) nicht.

Neue Version des F-Droid Clients behebt Probleme unter Android 5.0 „Lollipop“

Nach dem Update meines Nexus 4 auf Android 5.0 „Lollipop“ zeigte die bereits lange vor dem Update installierte App des App-Stores F-Droid, der nur „freie“ Software ausliefert („FOSS“) weder verfügbare noch installierte Apps an. Die App war also funktionslos.

Nachdem ich in den Weiten des Internets keine Hinweise auf das Problem finden konnte, installierte ich ein paar App-Updates (z.B. eine neue Version von Firefox) manuell über die F-Droid-Webseite, was umständlich ist, aber funktionierte.

Die Lösung des Problems bestand darin, auch den Client manuell (der Update-Mechanismus der App funktionierte ja nicht mehr!) über die Webseite zu auf die letzte Woche veröffentlichte Version 0.78 zu aktualisieren, die laut den Release-Notes problemlos unter Lollipop läuft.
Anschließend bot sich mir wieder das gewohnte Bild:

android-5_lollipop_f-droidNachtrag 07.01.:
Die bereits vor der Neuinstallation des F-Droid-Clients installierten Apps werden natürlich auch weiterhin unter „Installiert“ gelistet…

Drucker Problembehebung unter Ubuntu

Ein paar fehlerhafte Voreinstellungen in der Druckerkonfiguration von Ubuntu sind daran Schuld, dass Dokument-Ränder abgeschnitten werden (der Drucker an sich muss natürlich randlos drucken können!), der Drucker einfach nicht drucken will oder Farben falsch ausgegeben werden, hier die Problembehbungen: Drucker Problembehebung unter Ubuntu weiterlesen

Uhrzeit in WordPress nach der Winterzeitumstellung korrigieren

Auch WordPress kann durch die Umstellung auf Winterzeit durcheinander kommen (es ist gerade eigentlich erst 15:07):

wordpress_zeit

Hier hilft es, in den „Einstellungen“ unter „Allgemein“ die Zeitzone auf EuropaBerlin umzustellen.

Getestet mit: WordPress 4.0 unter PHP 5.5 und MySQL 5.5.37 (Strato).

Freie Bilder zur Illustration

Oft werden zwecks Illustration von Büchern o.ä. Bilder und Grafiken benötigt, aber woher nehmen wenn nicht selbst erstellen oder gar „klauen“?

Glücklicherweise gibt es einige Seiten, die Bilder und Grafiken unter liberalen Lizenzen bereitstellen… Freie Bilder zur Illustration weiterlesen

Datenschutz im Internet

Maßnahmen gegen PRISM, Tempora & Co

Auch über vier Monate nachdem Edward Snowden, ehemaliger IT Administrator der NSA (National Security Agency), Namen und Einzelheiten der Überwachungsprogramme PRISM (USA) und Tempora (UK) veröffentlicht hat, werden immer wieder neue Details öffentlich. Man hört von der „Sammlung von Metadaten“ und von geheimen Aktionen der Geheimdienste gegen Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen. Dieser Artikel soll einen Überblick über die Methoden der Geheimdienste und mögliche Gegenmaßnahmen geben, erhebt aber keinesfalls Anspruch auf Vollständigkeit. Datenschutz im Internet weiterlesen

Unter Linux funktionierender Multifunktionsdrucker

Die Anschaffung eines neuen Multifunktionsdrucker war nötig, als mein alter zu zicken begann, der zudem nicht unter Linux zum Scannen zu überreden war, der Neue sollte daher mittels quelloffenen Treiber unter Linux laufen und zudem netzwerkfähig sein.

Unter Linux funktionierender Multifunktionsdrucker weiterlesen